Publikationen

Die Kündigung und ihre Stolpersteine

Veröffentlicht am 19.04.2020 von Patrick Amrein
Damit Sie bei der nächsten Kündigung nicht über Fristen und Formalitäten stolpern, hier ein kompakter Rechtsüberblick zum Herauskopieren. Weiterlesen

Die Beendigung des Arbeitsverhältnisses mittels Aufhebungsvereinbarung

Veröffentlicht am 17.04.2020 von Patrick Amrein
Die Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kann entweder einseitig mittels Kündigung durch den Arbeitnehmer bzw. den Arbeitgeber oder aber gemeinsam mittels übereinstimmender Vereinbarung erfolgen. Was beim Abschluss sogenannter Aufhebungsvereinbarungen zu beachten ist, wird nachfolgend kurz und kompakt dargestellt. Weiterlesen

Ferienrechte

Veröffentlicht am 04.02.2020 von Patrick Amrein
Sommerzeit ist Ferienzeit. Die wichtigsten Rechte und Pflichten zum Thema Ferien haben wir hier für Sie kompakt zusammengefasst. Nehmen Sie sich kurz Zeit, es lohnt sich. Weiterlesen

Neuerungen im Familienrecht

Veröffentlicht am 01.01.2017 von Michael Sigerist
Auf den 1. Januar 2017 sind in zwei Gebieten des Familienrechts bedeutsame Gesetzesänderungen in Kraft getreten: Die einen betreffen die Verteilung der Guthaben aus der beruflichen Vorsorge (Pensionskasse) bei Scheidung, die anderen den Kindesunterhalt. Weiterlesen

AUSSCHLAGUNG DER ERBSCHAFT – RAFFINIERTER SCHACHZUG ODER EIGENTOR?

Veröffentlicht am 28.04.2020 von Michael Sigerist
Das Kind, das von einem Elternteil eine grössere unentgeltliche Zuwendung erhalten hat, könnte bei dessen Ableben geneigt sein, die Erbschaft auszuschlagen, um dadurch diesen Vermögensempfang gegenüber seinen Geschwistern nicht ausgleichen zu müssen. Ob das ein raffinierter Schachzug ist oder ob sich diese Idee eher als Eigentor entpuppt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Weiterlesen

Schenkung unter Ehegatten – nicht immer ein Geschenk

Veröffentlicht am 27.04.2020 von Michael Sigerist
Eine Schenkung unter Ehegatten kann für den Beschenkten beim Ableben des Schenkers nachteilige Konsequenzen haben. Der Be- schenkte hat als Folge der Schenkung allenfalls weniger, als er ohne diese hätte. Die Ausrich- tung einer unentgeltlichen lebzeitigen Zuwen- dung ist daher gut zu bedenken. Das gilt insbe- sondere beim Vorhandensein von Pflichtteils- erben. Weiterlesen

PANTA RHEI – ODER DAS ERBRECHT VERÄNDERT SICH

Veröffentlicht am 27.04.2020 von Michael Sigerist
Die auf den griechischen Philosophen Heraklit zurückzuführende Formel „panta rhei“ oder „alles fliesst“ hat nicht nur für die heraklitische Lehre, sondern auch für das Schweizerische Erbrecht ihre Richtigkeit. Dieses steht vor einer bedeutenden Revision, welche die grundlegenden Veränderungen der familiären, partnerschaftlichen und gesellschaftlichen Strukturen der letzten hundert Jahre auch in den gesetzlichen Bestimmungen abbilden möchte. In diesem Zusammenhang hat der Bundesrat vor wenigen Tagen Vorschläge zur Änderung des Erbrechts präsentiert. Einige davon sollen kurz dargestellt werden. Weiterlesen

DAS UNTERNEHMEN IM EIGENGUT EINES EHEGATTEN – WER PROFITIERT VOM MEHRWERT?

Veröffentlicht am 27.04.2020 von Michael Sigerist
Erfährt das zum Eigengut des einen Ehegatten gehörende Unternehmen während der Dauer der Ehe einen Mehrwert, stellt sich bei deren Auflösung in der Praxis die Frage, ob nur der Unternehmergatte oder auch der andere Ehepartner an einem solchen Unternehmensmehrwert partizipiert. Massgebend sind die Grundsätze zu den konjunkturellen und industriellen Mehrwerten. Weiterlesen

WOHNRECHT ODER NUTZNIESSUNG – WELCHES IST DIE BESSERE VARIANTE?

Veröffentlicht am 27.04.2020 von Michael Sigerist
Eltern sehen sich aufgrund unterschiedlicher Überlegungen oftmals veranlasst, ihr Grundeigentum zu Lebzeiten auf ihre Kinder zu übertragen, sich gleichzeitig aber den Verbleib im abgetretenen Grundeigentum vorzubehalten. Dabei stellt sich in der Praxis regelmässig die Frage, ob die Eltern das Grundeigentum besser aufgrund eines Wohnrechts oder aber einer Nutzniessung nutzen sollen. Nachfolgend werden gewisse Rechtsfolgen der beiden Rechtsinstitute dargestellt, welche neben weiteren Beurteilungskriterien Grundlage für die im konkreten Einzelfall adäquate Antwort bilden. Weiterlesen